Intern. BayerCup 2019 - Silber für Hannah Opitz und Egor Koynchenko, Bronze für Mia Saric, Tim Renner und Michel Markloff.

Leverkursen, 12.+13.10.2019: Eine kleinere Auswahl HTG-Judoka nahm am 5. Internationalen Bayer Cup in Leverkusen teil. Mit knapp 400 Judoka aus den verschiedenen Bundesländern sowie zahlreichen Gästen aus den Niederlanden, Belgien und Luxembourg war das Niveau durchaus als stark einzuschätzen. Insgesamt konnten unsere Judoka fünf Medaillen gewinnen und 4 Platzierungen erreichen. Besonders starke Leistungen zeigten an diesem Wochenende:

Silber
Hannah Opitz (U20/-70kg) zeigte sich an diesem Tag technisch vielseitiger und wie immer willensstark! Nach zwei souveränen Siegen (Schulterwurf und Opferwurf) musste sich Hannah nur im letzten Kampf ihrer starken Kontrahentin aus den Niederlanden geschlagen geben.

Egor Kozynchenko (U14/-60kg) konnte ebenfalls einen starken 2. Platz belegen. Egor’s Debüt in seiner neuen Gewichtklassen klappte auf Anhieb: Nach zwei klaren Siegen erreichte er das Finale. Nur hier musste er sich dem körperlich überlegenen Judoka aus NRW geschlagen geben.

Bronze
Mia Saric (-44kg/U14) musste zwar direkt zu Beginn eine Niederlage einstecken, konnte aber durch eine Siegesserie von drei Siegen in der Trostrunde verdient Platz 3 erkämpfen. Tolle Leistung nach einer längeren Durststrecke. Weiter so!

Tim Renner (+81kg/U17) zeigte direkt zu Beginn zwei technisch hervorragende und blitzschnelle Siege. Im Halbfinale hatte Tim leider das Nachsehen gegen seinen Gegner aus NRW. Im Kampf um Platz musste Tim erst noch eine Wertung gegen sich hinnehmen bevor er den Kampf mit Ippon für sich entscheiden konnte. Gut gemacht!!

Michel Markloff (-73/U20) war aus Vereinssicht das Highlight an diesem Wochenende. In einer stark besetzten Gewichtsklasse mit 29 Teilnehmern konnte Michel nach insgesamt 6 Kämpfen die Bronzemedaille gewinnen. Nach zwei tollen Auftaktsiegen gegen starke Gegner verlor Michel seinen 3.Kampf sprichwörtlich in der letzten Sekunde. Zuvor gab es ein paar tolle und gelungene Wurfaktionen des Bad Homburgers, die leider nicht bewertet wurden. Sonst wäre hier Ausgang des Kampfes sicherlich anders gewesen. Nach einer Serie von vier sehenswerten Siegen belegte Michel am Ende sehr verdient Platz 3. In allen Kämpfen überzeugte Michel durch Vielseitigkeit und Zielstrebigkeit in seinen Aktionen im Stand- und Bodenkampf. Toll gemacht!

Weitere Platzierungen

David Krämer (-55kg/U14) erkämpfte sich nach drei Kämpfen den 5. Platz.
Isabella Knaus (-36kg/U14) belegte in ihrer Gewichtsklasse nach zwei Siegen und zwei Niederlagen einen guten 7.Platz.
Lena Ziemer (-52kg/U17) und Yunus Sen (-66kg/U17) erkämpften sich mit drei deutlichen Siegen in ihren Gewichtsklassen (und jeweils zwei Niederlagen) einen 9. Platz.

Wir gratulieren allen Medaillengewinner und Platzierten!

MS

Zurück